die Kaffee Aufbereitung "natural"

COFFEE PIRATES erklärt:

Der Begriff »natural coffee« bezieht sich auf Kaffee, der auf die wohl älteste, traditionellste Methode fermentiert wurde; nämlich auf natürliche Art und Weise. Diese Verarbeitung ist besonders in trockenen Klimazonen wie Äthiopien, im Jemen, aber durchaus auch in Costa Rica und Brasilien verbreitet.

Die gepflückten Kaffeekirschen werden dabei auf großflächigen Gestellen ausgebreitet und getrocknet. Das Fruchtfleisch wird erst nach dem Trocknungsprozess entfernt. Natural Coffee gilt bisweilen als süßer im Aroma und mit dem Geschmack getrockneter Früchte. Er kann aber auch nussig schokoladige Nuancen entwickeln und besitzt in der Regel einen schwereren, sirup-artigen Körper.

Bei der Natural Coffee Fermentierung findet der Fermentierungsprozess unterhalb der Pulpe im Seim der Kaffeekirsche statt, der die Kaffeebohne umgibt. Diese natürliche Fermentierungsart findet so lange statt, wie Mikroorganismen die nötigen Zucker, Feuchtigkeit und Säurebestandteile vorfinden, die sie verarbeiten können.

Je nach Wetterlage und abhängig davon, ob und wie viel Schatten oder (direkte) Sonne die Kaffeekirschen abbekommen, dauert die Fermentierung natürlichen Kaffees im Durchschnitt 30 Tage. Auch die Höhe des Trockengestells und die Rotationsfrequenz der Kirschen kann den Fermentierungsvorgang beeinflussen.

Natürliche Fermentierung dauert nicht nur länger, sie ist auch weniger kontrollierbar, als andere Verarbeitungsmethoden. Die Trocknung natürlichen Kaffees braucht mehr Platz, weil die Kaffeekirschen nicht, wie washed fermented Kaffees in mechanischen Trockenvorrichtungen getrocknet werden können. Die traditionelle Fermentierung unter freiem Himmel erfordert häufigere Kontrollen und mehr Aufmerksamkeit – um etwa Schimmelbildung und Schädlingsbefall während der Fermentierung zu verhindern.

Die natural coffee Fermentierung ist die älteste Technik der Kaffeeverarbeitung. In der Antike (und bisweilen noch bis heute vereinzelt angewendet) durften die Kirschen sogar noch am Baum fermentieren. Der Kaffee wurde also nur nach Bedarf und erst nach der Fermentierung geerntet. In der heutigen Zeit werden aber auch natürliche Kaffees geerntet, wenn sie reif sind und danach erst getrocknet.