Aktuelle Infos zur Preisentwicklung Rohkaffee, Logistik, Energie

Wichtige Informationen zur aktuellen Lage in der Logistik!
 
In der Beschaffung von Rohkaffees sehen wir im Bereich Asien bereits das ganze Jahr über sehr geringe Kapazitäten für Laderaum und Leercontainer. Dies bedeutet auch weiterhin extreme Verzögerungen bei einem gleichzeitig sehr hohen Anstieg der Kosten für Verschiffungen. Mittlerweile entwickelt sich diese Problematik auch im zentral- und südamerikanischen Bereich, sodass wir auch hier, zunehmend mit Verzögerungen bei gleichzeitig steigenden Seefrachten für das kommende Jahr rechnen müssen.

Nach aktueller Beurteilung wird mit einer Entspannung im Seefrachtbereich nicht vor dem Sommer 2022 gerechnet. Lieferseitig besteht ein Mangel an Fahrern, welcher gleichzeitig auch einen Mangel an Laderaum und steigende Personalkosten bei den Speditionen mit sich führt.

Die gestiegenen Treibstoffkosten sind zudem ein weiterer Treiber der Transportkosten.
Zudem gibt es bei der Beschaffung von Paletten immer noch große Verzögerungen und das Lager ist mehr denn je auf einen Tausch der Paletten bei selbständiger Abnahme am Lager angewiesen.


Für das Jahr 2022 rechnen wir aktuell mit 10 - 12% höheren Frachtkosten bei nationalen Verkehren, sowie mit 15 % höheren Frachtkosten bei europäischen Verkehren.

Mit Blick auf die Lagerhaltung rechnen wir im kommenden Jahr ebenfalls mit steigenden Kosten, hauptsächlich verursacht durch stark steigende Energiekosten.